B.A.U.M. empfiehlt seinen Mitgliedern Greenmiles

Hamburg, 7. Mai 2008

Greenmiles wird B.A.U.M.-Kooperationspartner für CO2-Kompensation

Nach Gründung des Arbeitskreises "Klimastrategien für Unternehmen" hat B.A.U.M. – Europas größter Unternehmensverband für umweltorientierte Unternehmen – nun in  der Frage nach den richtigen Partnern für seine Mitglieder eine Empfehlung für Greenmiles ausgesprochen.

Es wurde der komplexe und sich ständig erweiternde Markt der Kompensationsanbieter untersucht und die "erheblichen Unterschiede der Anbieter hinsichtlich z.B. der Projektqualität, der Transparenz und der Messgenauigkeit der verursachten Emissionen berücksichtigt".

Greenmiles erfüllt die Auswahlkriterien, die B.A.U.M. an Anbieter stellt, um sie seinen Mitgliedsunternehmen zu empfehlen:

Greenmiles – Spezialist für Klimaschutz und dessen Vermarktung

Die Gründungsmitglieder von Greenmiles weisen fundiertes wissenschaftliches und Beraterwissen in den Bereichen Emissionsreduktion und Klimaschutzprojekte auf. Im Auftrage der EU-Kommission erarbeiteten sie Methoden zur Berechnung von Emissionsreduktionen und berieten nationale Genehmigungsbehörden über Klimaschutzprojekte für die GTZ. In Hamburg führten sie die wissenschaftliche Begleitung eines CO2-Wettbewerbes zur kosteneffizienten Vermeidung von CO2-Emissionen in Industrie und Gewerbe durch. Mit dem Klimaschutzticket für PKWs startet greenmiles die Kooperation mit B.A.U.M. im Rahmen des Hamburger Klimawettbewerbs. Auch für Unternehmen bietet Greenmiles qualitativ hochwertige Emissionsminderungen nach Kyoto-Standards an. Investiert wird in regenerative und Energieeffizienzprojekte, die bei den Vereinten Nationen registriert sind. Über die greenmilesTM lässt sich Klimaschutz auch leicht in Produkte integrieren. Als einziger Anbieter erfolgt bei Greenmiles eine Kontrolle der beauftragen Emissionsreduktion durch einen unabhängigen Gutachter (TÜV Nord). 

Anfragen interessierter Unternehmen beantworten wir gerne unter
 unternehmen@greenmiles.de

B.A.U.M. -Auswahlkriterien zur Projektqualität

1. Emissionsminderung
Ein Kompensationsprojekt muss die zu vermeidende Menge an Emissionen tatsächlich reduzieren und der Anbieter muss dies auch verlässlich nachweisen können. Für die Berechnung gelten detaillierte Vorschriften und Prozeduren.

2. Zusätzlichkeit
Es muss geklärt sein, ob das Projekt durch die Kompensationsmaßnahme initiiert wurde oder ob es nicht sowieso in dieser Form zustande gekommen wäre. Ebenso muss ermittelt werden, welche Situation sich ohne das Projekt bzw. ohne die zusätzlichen Finanzmittel ergeben hätte, also das Referenzszenario (baseline).

3. Kontrolle in allen Phasen
Eingesparte Emissionen müssen sowohl zu Anfang als auch nach Fertigstellung jedes einzelnen Projektes von unabhängigen Organisationen bewertet und zertifiziert werden. Diese Organisationen müssen akkreditiert sein und bestimmte Auflagen erfüllen. Sie haften für ihre Zertifizierung und können bei Fehlverhalten ihre Akkreditierung verlieren.

4. Soziale Komponente
Leistet das Projekt einen positiven Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region? Werden neue Arbeitsplätze und Einkommensmöglichkeiten geschaffen? Werden verbesserte Lebensbedingungen und ein verbesserter Lebensstandard der örtlichen Bevölkerung hergestellt?

B.A.U.M.-Auswahlkriterien zum Kundenservice:

5. Genauigkeit der Emissionskalkulation
Die Emissionen je nach Quelle (Flug, Auto, Unternehmensaktivitäten etc.) müssen so akkurat wie möglich berechnet werden. 

6. Transparenz
Projektinformationen, Mittelverwendung und die Arbeitsweise des Anbieters sollten so detailliert wie möglich dargelegt werden.

7. Flexibilität, Auswahl- und Gestaltungsfreiraum
Wird auf spezifische Kundenwünsche Rücksicht genommen? Hat der Kunde einen Einfluss auf die Projektauswahl oder kann er ein eigenes Projekt mit dem Anbieter entwickeln?

8. Zusatzservice
Wird dem Kunden Unterstützung in der Berechnung seiner Emissionen angeboten (online oder direkt)?. Wird dem Kunden Unterstützung in der Kommunikation seiner Maßnahmen angeboten?


CO2-neutral Autofahren

Berechnen und kompensieren Sie die CO2-Emissionen Ihres Autos. mehr...

CO2-neutral Fliegen

Ermitteln Sie mit unserem CO2-Rechner einfach die Emissionen Ihres Fluges und... mehr......

CO2-neutrale Veranstaltungen

Veranstaltungen können mit greenmiles ganz einfach klimaneutral... mehr...

Die besten Klimaschutzprojekte

Für greenmiles kommen ausschließlich professionelle Klimaschutzprojekte in Frage, die nach den weltweiten Standards der Vereinten Nationen und des Kyoto-Protokolls arbeiten mehr...

Unternehmen werden klimaneutral..

 Vom Landgasthof in den Alpen bis zum Weltkonzern Nike – immer mehr Unternehmen wollen CO2-neutral sein... mehr...

TÜV-geprüft

Kaum ist Klimaschutz "in Mode" gekommen, werden viele mehr oder weniger gute Projekte zum Klimaschutz angeboten. Greenmiles hat als erster und einziger Anbieter eine TÜV-geprüfte.... mehr...

Achtung: Die Klimaschutz-Tickets 2016...

Die Klimaschutz-Tickets 2016 sind ab jetzt erhältlich. Kompensieren Sie heute schon alle unvermeidbaren CO2 Emissionen... mehr...

Das beste Geschenk der Welt

Verbreiten Sie gutes Klima und verschenken Sie einen greenmiles-Gutschein mehr...

Partner für Unternehmen

B.A.U.M. e.V. - Deutschlands größter Arbeits- kreis umweltorientierter Unternehmen empfiehlt Greenmiles als Partner für Klimaschutz. mehr...