Die Woche nach G8 - Greenmiles geht online

Hamburg, 12. Juni 2007

Die fehlende Einigung zwischen den Staatschefs der G8 Länder zu verbindlichen, konkreten
Klimaschutzzielen beim Gipfel in Heiligendamm darf nicht zur Untätigkeit der Bürger führen.
Vielmehr kommt es weiterhin auf deren Engagement beim Kampf gegen den Klimawandel
an.

Zu diesem Zweck geht der Hamburger Wissenschaftler und Unternehmer Dr. Sven Bode mit
greenmiles, einem Verfahren zur Kompensation von reisebedingten Emissionen, auf den
Markt.

Auf der Web-Seite www.greenmiles.de kann künftig jeder die CO2-Emissionen seiner
persönlichen Mobilität kompensieren, indem er den entsprechenden Emissionsausstoß des
Fahrzeuges berechnet und als Ausgleich für die entstandenen Emissionen ein international
anerkanntes Klimaschutzprojekt durch einen finanziellen Beitrag unterstützt.
Standard für sämtliche durch greenmiles unterstützten Klimaschutzprojekte ist das Kyoto-
Protokoll und die Registrierung bei den Vereinten Nationen. Die persönliche
Emissionskompensation kann vor einem Reiseantritt oder auch nachträglich geschehen.
Neben Flugreisen können mit greenmiles auch Strecken mit dem PKW oder der Bahn
klimaneutral gestaltet werden. Das greenmiles Verfahren ist TÜV-zertifiziert.
Bode, seit Jahren als Wissenschaftler im Bereich Klimaschutz tätig, stellt in der Öffentlichkeit
ein hohes Maß an Problembewusstsein hinsichtlich des Klimawandels fest, weiss aber
gleichzeitig, dass nicht jeder gleich morgen seinen Wagen verkaufen und auf ein 3-Liter-Auto
oder sogar ein Fahrrad umsteigen kann. Er sieht greenmiles daher als ein zeitgemäßes
Angebot an den Endverbraucher, um private Mobilität und Klimaschutz eigenverantwortlich
in Einklang zu bringen.

„Wir glauben an Bewegung: Mobilität bestimmt unseren Alltag, unsere Arbeit, unsere Freizeit
und unseren Fortschritt. greenmiles ermöglicht jedem, sich notwendige Mobilität zu erhalten
und gleichzeitig anerkannte Klimaschutzprojekte zu unterstützen, die Treibhausgase real und
messbar reduzieren“, so Sven Bode, der sich bereits seit mehreren Jahren mit der
Berechnung von Emissionsreduktionen durch einzelne Projekte und verschiedene
Instrumente der Umweltpolitik beschäftigt.

Bereits heute können mit greenmiles Flug-, PKW-, Bus- und Bahnreisen klimaneutral
gestaltet werden. Weitere Leistungen rund um die Reduktion von Treibhausgasen werden
bereits von greenmiles entwickelt. Mittelfristiges Ziel ist es, dem Endverbraucher einen
klimaverträglichen Lebensstil aufzuzeigen, ohne dass dieser auf Mobilität und Lebensqualität
verzichten muss.

 

Download der Pressemeldung als pdf


CO2-neutral Autofahren

Berechnen und kompensieren Sie die CO2-Emissionen Ihres Autos. mehr...

CO2-neutral Fliegen

Ermitteln Sie mit unserem CO2-Rechner einfach die Emissionen Ihres Fluges und... mehr......

CO2-neutrale Veranstaltungen

Veranstaltungen können mit greenmiles ganz einfach klimaneutral... mehr...

Die besten Klimaschutzprojekte

Für greenmiles kommen ausschließlich professionelle Klimaschutzprojekte in Frage, die nach den weltweiten Standards der Vereinten Nationen und des Kyoto-Protokolls arbeiten mehr...

Unternehmen werden klimaneutral..

 Vom Landgasthof in den Alpen bis zum Weltkonzern Nike – immer mehr Unternehmen wollen CO2-neutral sein... mehr...

TÜV-geprüft

Kaum ist Klimaschutz "in Mode" gekommen, werden viele mehr oder weniger gute Projekte zum Klimaschutz angeboten. Greenmiles hat als erster und einziger Anbieter eine TÜV-geprüfte.... mehr...

Achtung: Die Klimaschutz-Tickets 2017...

Die Klimaschutz-Tickets 2017 sind ab jetzt erhältlich. Kompensieren Sie heute schon alle unvermeidbaren CO2 Emissionen... mehr...

Das beste Geschenk der Welt

Verbreiten Sie gutes Klima und verschenken Sie einen greenmiles-Gutschein mehr...

Partner für Unternehmen

B.A.U.M. e.V. - Deutschlands größter Arbeits- kreis umweltorientierter Unternehmen empfiehlt Greenmiles als Partner für Klimaschutz. mehr...